Suche
Suche Menü

Verein

Einsatz – Musik für Menschen in Not e.V.

Der Auslöser war eine gewaltige Flutwelle. Tsunami. Mehr als ein Fachbegriff. Ein Wort, dass für aufwühlende Bilder und das Gefühl der Machtlosigkeit gegenüber solchen Naturgewalten stand. Musiker, Veranstalter, Gastronomen und Medienleute aus Ulm und Neu-Ulm fanden sich spontan zusammen. Sie wollten helfen: gezielt, unbürokratisch und möglichst rasch. Mit Musik! Am 21. Januar 2005 fand das „Care“ – Festival im Roxy statt. 20 Bands und Musikprojekte, 1269 Besucher, 16.316,16 Euro. Nackte Zahlen, doch unter dem Strich war da auch die Gewissheit, zusammen etwas in Indonesien, Sri Lanka und für das bewusst ins Förderpaket gepackte Projekt „Peace-Bridge“ im Sudan bewegen zu können und zwar mit den eigenen Songs und ein wenig Einsatz. Nicht nur das Erdbeben in Pakistan und das Feedback aus dem Sudan bewegten uns ein zweites Festival zu planen und den Verein „Einsatz – Musik für Menschen in Not e.V.“ zu gründen. Auch Nachfragen der Musiker, die wissen wollten, ob es eine Neuauflage des Musikmarathons für den guten Zweck geben würde, motivierten uns, zu Vereinshanseln zu werden, dabei hatte das keiner von uns je gewollt.

Mittlerweile findet der Musikmarathon zum 12. Mal statt, wir fühlen uns mit der Vereinslage wohl und sind das ganze Jahr über mit vollem Elan und Begeisterung am Planen und Vorfreuen.